drucken

Bildungs- und Erziehungsverständnis

Wir verstehen Bildung als einen selbst motivierten Prozess, der mit der Geburt beginnt und sich weiter entwickelt. Die Grundannahme, dass Kinder in jeder Lebenslage lernen, ist deshalb die Basis unserer pädagogischen Arbeit.

Wir sind davon überzeugt, dass jedes Kind über Eigenmotivation verfügt. Wir verstehen Bildung daher nicht als Vermittlungs-, sondern als Selbstbildungsprozess.

Diese Prozesse möchten wir bei jedem Kind individuell erkennen und fördern. Unser Handeln beruht dabei auf aktuellen Erkenntnissen der Lern- und Entwicklungsforschung. Dabei berücksichtigen wir verschiedene Perspektiven aus Pädagogik, Psychologie, Theologie und Ethik.

Individualität fördern

Wir sehen die Individualität jedes einzelnen Kindes. Wie jeder Mensch ist es ein Geschöpf Gottes und damit einzigartig und mit unveräußerlicher Würde. Jedes Kind ist von Geburt an eine eigene Persönlichkeit und bringt alle Potentiale für seine Entwicklung mit.

Wir orientieren uns an den Bedürfnissen der einzelnen Kinder. Die Fragen „Was braucht Ihr Kind?“; „Was will Ihr Kind?“, „Was kann Ihr Kind?“ bilden dabei das Spannungsfeld des professionellen Handelns. Dabei hat jedes Kind das Recht, anders zu sein.

Konzepte unserer Kindertagesstätten

Kindertagesstätten in Stuttgart
Lehmfeldstraße 1a
70374 Stuttgart
Telefon 0151 44051454
kita.stuttgart(at)bruderhausdiakonie.de

 

Bereichsleitung:
Ayla Pape
 

Veranstaltungen

Kein Eintrag in dieser Ansicht.